Innovationen in Deutschland.

18. Februar 2021

Sind wir dabei noch auf einem zukunftsfähigen Weg?

Erste Online-Veranstaltung der SPD Schwarzenbruck Die Bürger in Deutschland verdanken den Wohlstand u.a. dem Erfindungsreichtum ihrer Forscher und der Innovationskraft der Wirtschaft seit dem 19 Jahrhundert. Kritische Stimmen mahnen aber schon seit einiger Zeit, dass wir uns aktuell zu sehr auf Althergebrachtes konzentrieren, vor allem den Maschinenbau inkl. der Automobilindustrie.

Gerade an der Automobileindustrie kann man aber einen gravierenden Wandel beobachten. Automobile wandeln sich immer mehr von der Blechkarosse mit einem (Verbrennungs-)Motor, die ohne Mensch nicht fahren kann, hin zu einem rollenden Computer mit hunderten Sensoren, bei dem in einigen Jahren egal ist, ob da noch ein Mensch darin sitzt oder nicht. Der Computer regelt dann die (Elektro-)Motoren und lenkt das Fahrzeug künftig selbständig. Ohne die dazu notwendige Software geht nichts mehr. Und in diesem Bereich haben die USA, China und Südkorea sich eine Vormachtstellung erarbeitet. Viele andere Branchen haben es auch schon erlebt, mit der IT wird das Geld verdient. Apple als das weltgrößte Technologieunternehmen liegt mit einem Börsenwert von 1,1 Billionen Euro auf Platz 2 des weltweiten Rankings. Dagegen liegt das größte deutsche Technologieunternehmen SAP mit einem Börsenwert von 147 Mrd. auf Platz 49. Ganz offensichtlich sind wir hier weit abgeschlagen.

Woran könnte es liegen?

67000 Patentanmeldungen im Jahr 2019 zeigen, dass wir in Deutschland viele helle Köpfe haben. Aber beschäftigen wir uns noch mit den zukunftsträchtigen Techniken? Intensive Gedanken darüber hat sich Wolfgang Schmid, ein Bürger unserer Gemeinde, gemacht. Er ist Diplomingenieur, Erfinder, Buchautor und Mitinhaber des Weltrekords im Vortragsreden (die NN berichtete darüber). Sein herausragendes Thema sind Innovationen. Er will Mut machen, neue Wege zu gehen. Auf Einladung des SPD-Ortsvereins wird Herr Schmid am 05.März 2021 seine Gedanken dazu vortragen. Anschließend wollen wir gemeinsam diskutieren, was notwendig ist, um. einen Kurswechsel herbeizuführen.

Der SPD-Ortsverein Schwarzenbruck lädt alle Interessierten zu dieser Veranstaltung herzlich ein. Coronabedingt wird die Veranstaltung als Videokonferenz durchgeführt. Beginn ist am 5. März um 19 Uhr. Der aktuelle Link ist auf der Homepage der SPD www.spd-schwarzenbruck.de zu finden.

Für Teilnehmer, die mit dem neuen Medium noch nicht so vertraut sind, wird die „Versammlung“ bereits ab 18.30 Uhr offen sein, um die Einstellungen des eigenen Computers zu testen. Neben einer Internetverbindung ist nur ein Mikrofon sowie ein Lautsprecher (idealerweise ein Headset), optional eine Videokamera notwendig. Die Beteiligung ist auch über ein Smartphone bzw. ein Tablet möglich.

Wer im Vorfeld mit diesem neuen Medium üben will, kann gerne mit Heinz.Mueller@spd-schwarzenbruck.de oder Manfred.Neugebauer@spd-schwarzenbruck.de Kontakt aufnehmen.

Link zur Veranstaltung:

Zoom-Link

Meeting-ID: 912 7871 9438

Kenncode: 708261

Anleitung für Teilnahme ohne Zoom-App

Anleitung Zugang Zoom ohne App (PDF, 860 kB)

Teilen